Alles Lüge…

Winfried Wolf in Lunapark21 – Heft 30

… sang Rio Reiser. Aber das dürfen wir aus juristischen Gründen so direkt nicht sagen. Aber vielleicht so ähnlich?
Klartext 1: Der CDU-MdB Wolfgang Bosbach sagte bei „Günther Jauch“ vor 5 Millionen TV-Zuschauern: „Der griechische Ministerpräsident hat jetzt angeboten, das reale Renteneintrittsalter in Griechenland, das bei uns bei fast 64 Jahren liegt, auf 56 Jahre anzuheben. “Richtig ist: Das reale Renteneintrittsalter liegt in Griechenland bei 61,4 Jahren. Dasjenige in Deutschland … bei 61,4 Jahren (Angabe OECD; für 2011; nach: Spiegel-online vom 18. Juni 2015). Alles Lüge? Naja. Auf alle Fälle unwahr.
Klartext 2: In der Süddeutschen Zeitung vom 29.5.2015 war zu lesen: „… liegt die durchschnittliche Rentenzahlung [in Griechenland] nur geringfügig unter dem deutschen Wert.“ Richtig ist: Die durchschnittliche Rentenzahlung liegt in Griechenland bei 664,69 Euro. Einschließlich der Zusatzrenten, die aber nur ein Teil der Rentenbeziehenden erhält, sind es zusätzlich 168,40, also maximal 833,09 Euro. In Deutschland liegen die vergleichbaren Alterseinkommen doppelt so hoch. Bei Ehepaaren liegen sie bei 2614 Euro im Monat. Bei alleinstehenden Männern bei 1615 Euro; bei alleinstehenden Frauen bei 1310 Euro (Angaben nach: Bundeszentrale für politische Bildung; 16.4.2014). Die Behauptungen, wonach es in Griechenland und in der BRD ein vergleichbares Niveau der Alterseinkommen geben würde, kommen dadurch zustande, dass nur die Einkommen der Rentenkassen verglichen und die Alterseinkommen aus Betriebsrenten, privater Vorsorge, Zusatzversorgung öffentlicher Dienst „vergessen“ wurden. Alles Lüge? Naja. Auf alle Fälle unwahr.

Mehr lesen:

Plan B für Griechenland? Ein Rückblick mit James K. Galbraith und die Eurodebatte Im Sommer 2015 gab es heftige Spekulationen über mögliche Planungen der Syriza-Regierung f...
Griechenland vor einer autoritären Wende? Aus: LunaPark21 – Heft 18 Die Wahlen in Griechenland vom 6. Mai haben ein politisches Erdbeben ausgelöst, dessen Schockwellen bis nach Paris und Be...
Die Kälte des Februars Kunde eines griechischen Frühlings? Nikos Chilas. Lunapark21 - Heft 29 Er ist „the bad guy“ Europas. Der neue griechische Finanzminister Jannis Va...
Konflikte im Troika-Camp Griechenland: Trendwende oder lautes Pfeifen im Wald? Karl Heinz Roth. Lunapark21 - Heft 25 Zu Beginn des neuen Jahrs übernahm die griechische Reg...
quartalslüge „In Griechenland muss die Mehrwertsteuer vereinfacht werden“ Aus: Lunapark21 - Heft 30 Neben der Forderung nach einer „Rentenreform“ in Griechenland spielte in der Woche vor dem Referendum die Forderung nach ...