Verhinderte Gleichstellung

DGB-Tarifvertrag zementiert Lohndumping in der Leiharbeit
David Matrai. Lunapark21 – Heft 23

Was tun gegen Lohndumping durch Leiharbeit? Die innergewerkschaftliche Diskussion über diese Frage hat sich in den vergangenen Monaten zugespitzt. Anlass waren die Tarifverhandlungen zwischen dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) und den Zeitarbeitsverbänden über die Verlängerung des Branchentarifvertrages. Viele halten diesen für einen Fehler.

weiterlesenVerhinderte Gleichstellung

Die Sozialdemokratie und das Recht der Frauen auf Erwerb

Gisela Notz. Lunapark21 – Heft 23

Die SPD feiert in diesem Jahr ihr 150 jähriges Jubiläum. Sie bezieht sich damit auf den 23. Mai 1863, der als Geburtsstunde der deutschen Sozialdemokratie als Partei in Deutschland gilt. An diesem Tag wurde der Allgemeine Deutsche Arbeiterverein (ADAV) mit seinem Präsidenten Ferdinand Lassalle (1825 – 1864) gegründet. Es ist aber ebenso wenig richtig, Lassalle als Gründer der deutschen Arbeiterbewegung zu bezeichnen, wie das Jahr 1863 als Beginn der Arbeiterbewegung zu sehen. Den Verdienst teilen sich viele, zum Teil namenlose Personen.

weiterlesenDie Sozialdemokratie und das Recht der Frauen auf Erwerb

Wird das EEG geschlachtet?

Neue Bundesregierung soll Energiewende-Erfolg ausbremsen
Wolfgang Pomrehn. Lunapark21 – Heft 23

Langweilig wird uns in den nächsten Monaten vermutlich nicht werden. Dafür sorgt die komplizierte Lage nach den Bundestagswahlen vom 22. September. Eines der Themen, die in den anstehenden Koalitionsverhandlungen für reichlich Zündstoff sorgen, ist die Energiewende, oder genauer: die Zukunft des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG).

weiterlesenWird das EEG geschlachtet?

„Arbeitgeber drankriegen, die ausbeuten und betrügen“

Gewerkschaftliche Beratungsstelle „MigrAr“ in Frankfurt gut beschäftigt
Kathrin Hedtke. Lunapark21 – Heft 23

Aus seiner Gürteltasche kramt Biser Rusev seinen Pass hervor und schiebt ihn der Mitarbeiterin des Sozialamts über den Tisch. Bei dem Termin geht es um seine Unterkunft.

weiterlesen„Arbeitgeber drankriegen, die ausbeuten und betrügen“

Reichtum – mehr als genug

Eine Ausstellung im Dresdner Hygienemuseum will undogmatisch die Faszination am Reichtum thematisieren
Simone Holzwarth. Lunapark21 – Heft 23

„The World“ ist ein Luxus-Schiff, auf dem 160 Superreiche dauerhaft wohnend durch die Welt schippern. Seit 2003 lassen sie sich hier rundumversorgen mit allen Annehmlichkeiten eines exklusiven Kreuzfahrtschiffes, mit dem Unterschied, dass ihre Kreuzfahrt nicht endet, sondern ihre Art zu leben ist. Ein abgeschotteter Luxus-Kosmos für sich, Reichtum um des Reichtums willen.

weiterlesenReichtum – mehr als genug

Die Ambivalenz der Krise

Vor 100 Jahren: Gründerkrise von 1873 und Große Depression
Thomas Kuczynski. Lunapark21 – Heft 23

In unserem Verständnis ist der Terminus Krise zumeist negativ besetzt. In seiner ursprünglichen Bedeutung aber benannte das griechische krisis eine Entscheidungs-, eine kritische Situation (wie noch heute in der Medizin), deren Ausgang durchaus ungewiss. Dies ist ein für alle großen Krisen des Kapitalismus zutreffendes Charakteristikum, insbesondere auch für die Krise von 1873, die als Gründerkrise in die Geschichte eingegangen ist.

weiterlesenDie Ambivalenz der Krise

Ideelle Gesamtkapitalistin

Die Bank für internationalen Zahlungsausgleich zwischen Vermögensverwaltung und Politikberatung
Sebastian Gerhardt. Lunapark21 – Heft 23

Gerüchte über ein Ende der niedrigen Leitzinsen, die seit der Lehmann-Pleite in den USA, im Euroraum und in Japan zu finden sind, gab es immer wieder. Sie kamen und gingen. Als am 23. Juni 2013 allerdings die Bank für internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) ihren Jahresbericht vorlegte und dem Thema ein ganzes Kapitel widmete, da wurde die Botschaft in der Wirtschaftspresse ernst genommen.

weiterlesenIdeelle Gesamtkapitalistin

Steuerwahlkampf. seziertisch nr. 160

Georg Fülberth. Lunapark21 – Heft 23

Zu Recht wird immer wieder darauf hingewiesen, dass die außen-, wirtschafts- und sozialpolitischen Vorstellungen von SPD, CDU/CSU und FDP im abgelaufenen Wahlkampf sich kaum voneinander unterschieden. Eine Ausnahme aber scheint es zu geben: die Steuern.

weiterlesenSteuerwahlkampf. seziertisch nr. 160

Heft 22: gesund & krank & Kapitalismus

lunapark 21 - heft 21 - gesund und krank und kapitalismus
lunart Isabela Pacini • Kangbashi-ghost town / Reise durch Bayern editorial quartalslüge Arbeitsplätze in der Autoindustrie entscheidend? kolumne winfried wolf In den Jahrzehnten vor der Sintflut… welt & wirtschaft debatte pro & contra euro Winfried WolfDer Euro als Strangulationsinstrument Elmar AltvaterWeg mit dem Euro – und was dann? Werner RügemerDie Bundesregierung ist auch Statthalter von US-Interessen Karl Heinz RothJenseits des Währungsfetischismus – Für ein egalitäres Europa Winfried WolfEuro-Debatte – eine Zwischenbilanz soziales & gegenwehr Manfred DietenbergerTarifkonflikt im Einzelhandel lunart Stefan Mosebach • Waldschrat feminismus & ökonomie Gisela NotzSchlecker-Frauen-Genossenschaften – eine Zwischenbilanz Peter WinterEinkaufsverkehr & Dorfläden energie • umwelt • verkehr Rüdiger G.Eschede: „Die Bahn trägt die Verantwortung“. eine ungehaltene RedeUnheilvolle Symbiose: Der Lieferant des Eschede-Rads als Aufsichtsrat der Bahn Urs-Bonifaz KohlerGentechnik-Alarm Gerold SchmidtMexiko: Genmaislobby trifft auf ungeahnten Widerstand Interview mit Vandana Shiva: „Neuer Bioimperialismus“ spezial >>krankheit mit system – das system ist krank Winfried WolfPharma.Macht.Krank: Zu Struktur & Wirken der Pharma-Konzerne Daniel BehruziKliniken in Not – Ökonomisierung im Krankenhaus Daniel BehruziPrivate Krankenhauskonzerne: Kampf um die Pole Position Manfred DietenbergerKommunaler Ausverkauf: Krankenhausprivatisierungen Wolfgang HienKrank werden am System – das kapitalistische System ist krank! Rainer BalcerowiakDas Gesundheitssystem: unsozial & ineffektiv Fabian RehmKirchliche Krankenhäuser: Sonderweg als Wettbewerbsvorteil Gisela NotzSorgearbeit ist weiblich Harald WeinbergBundestagsinitiative zum Thema Pflegenotstand Carsten Becker/ Stephan Gummert/ Ulla HedemannMindestpersonalbemessung Christian BunkeBritische Regierung will staatliches Gesundheitssystem zerschlagen Daniel BehruziAttacBasisText zur Ökonomisierung des Gesundheitswesens lexikon Georg FülberthGesundheitswirtschaft geschichte & ökonomie Thomas KuczynskiMartin Luther & die Chicago Boys der subjektive faktor Dominik MüllerIndien: Angriff auf unliebsame NGOs zeit & ort Sebastian GerhardtMoskau, Weißes Haus. Eine blütenweiße Fassade seziertisch nr. 159 Georg FülberthWahlversprechen impressum / lunart portrait

Tisch 22: Faustisch

Der Tisch - Heft 22 - Faustisch

faustisch = schaulustig, vorwitzig, begierig, erwartungsvoll, gespannt, von Neugier erfüllt, indiskret, sensationslüstern

Indem der Kapitalist Geld in Waren verwandelt, die als Stoffbildner eines neuen Produkts oder als Faktoren des Arbeitsprozesses dienen, indem er ihrer toten Gegenständlichkeit lebendige Arbeitskraft einverleibt, verwandelt er Wert, vergangene, vergegenständlichte, tote Arbeit in Kapital, sich selbst verwertenden Wert, ein beseeltes Ungeheuer, das zu „arbeiten“ beginnt, „als hätt’ es Lieb’ im Leibe“*. Karl Marx, Das Kapital, Bd. 1, MEGA II/5, S. 144.38.-145.2.
*“…als hätt’ es Lieb’ im Leibe“ = abgewandeltes Zitat aus Goethe, Faust. Der Tragödie erster Teil.